Schlagwort-Archive: skuld

die drei Nornen

Standard

drei_nornen1drei_nornen

 

Die weiße Göttin steht für die Unschuld, die Jugendlichkeit, den Frühling.

Die rote Göttin steht für die Fruchtbarkeit, die Sinnlichkeit, die Mutterschaft.

Die schwarze Göttin steht für die Weisheit, das Alter, die Sterblichkeit.

 

Drei Schicksalsfrauen werden mit Namen genannt: Sie heißen Urd (Schicksal), Verdandi (das Werdende) und Skuld (Schuld; das, was sein soll). Ihre Namen gelten als nordische Entsprechungen gängiger mittelalterlicher Vorstellungskonzepte der Zeit in Form von Personifikationen der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Auch wenn ihre Namen jung sind, scheinen sie auf eine alte germanische Vorstellung einer namenlosen Dreiheit von Schicksalsfrauen zurückzugehen.

Nach der Völuspá wohnen sie an der Wurzel der Weltenesche Yggdrasil an der Urdquelle, der Quelle des Schicksals, nach der die Norne Urd benannt ist. Sie lenken die Geschicke der Menschen und Götter.

drei_nornen_SW

Advertisements