Archiv der Kategorie: Mensch

die drei Nornen

Standard

drei_nornen1drei_nornen

 

Die weiße Göttin steht für die Unschuld, die Jugendlichkeit, den Frühling.

Die rote Göttin steht für die Fruchtbarkeit, die Sinnlichkeit, die Mutterschaft.

Die schwarze Göttin steht für die Weisheit, das Alter, die Sterblichkeit.

 

Drei Schicksalsfrauen werden mit Namen genannt: Sie heißen Urd (Schicksal), Verdandi (das Werdende) und Skuld (Schuld; das, was sein soll). Ihre Namen gelten als nordische Entsprechungen gängiger mittelalterlicher Vorstellungskonzepte der Zeit in Form von Personifikationen der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Auch wenn ihre Namen jung sind, scheinen sie auf eine alte germanische Vorstellung einer namenlosen Dreiheit von Schicksalsfrauen zurückzugehen.

Nach der Völuspá wohnen sie an der Wurzel der Weltenesche Yggdrasil an der Urdquelle, der Quelle des Schicksals, nach der die Norne Urd benannt ist. Sie lenken die Geschicke der Menschen und Götter.

drei_nornen_SW

Advertisements

Pflanzeneinfluss

Standard

Pflanzen können uns auf wunderbare Weise helfen.

Die Gundelrebe hilft uns, die Verbindung zum Geistlichen/Göttlichen herzustellen.

Der Beifuß (eine alte Räucherpflanze) stärkt unsere Intuition und hilft uns, unseren wahren Lebenssinn zu finden.

Der Holler (Holunder) stärkt unsere Verbindung zur eigenen Seele und der Weltenseele, besonders auch mit den Ahnen und der Frau Holle (aus der die Hölle entstand, sie holt die Seelen ab).

Die Brennessel holt uns ins Hier und Jetzt zürück, egal ob wir vorwärtsträumen oder rückwärtsdenken 🙂

Das Lorbeer-Blatt öffnet unser drittes Auge.

Der Wacholder holt die Kraft der Ahnen zu uns.

Die Schafgabe macht uns hellsichtig.

Weltverbesserer?

Standard
Weltverbesserer?

Mein bisher größter Globus – 26 cm Durchmesser, verleimtes Holz (Ulme, würde sonst Risse bekommen). Die wichtigsten Flüsse, Seen und Megacities sind eingezeichnet, auf Meridiane und Landesgrenzen habe ich verzichtet.

Jede Weltkugel wird besser als die vorige, leider haben wir bei unserer echten Mama Erde nur einen Versuch unser Bestes zu geben. Das Leben ist keine Generalprobe! Die gute Nachricht:

Nachhaltig denkende und handelnde Menschen werden über kurz oder lang die Norm sein. Kapitalistische Systeme die auf Wachstum und Gewinnmaximierung aufgebaut sind, haben schon längst ihren Stellenwert verloren. Man besinnt sich wieder auf die uralten Werte der Achtsamkeit und der Liebe. Umso mehr wir zugeschüttet werden mit Werbung und Konsumgütern, umso mehr blocken wir den uns total überfordernden Konsumwahnsinn ab. Aggressive „Kundenbeeinflussung“ führt letztendlich zu unserer Befreiung. Wir sind nicht länger Kunden (Kaufsklaven) die alles Glauben, wir sind wieder Mensch – Lebewesen – Teil der Erde.

 

die Anderswelt…

Zeige mir wo du lebst, und ich zeige dir wer du bist… Weltenkind!

wer die Erde tötet, tötet sich selbst. Der Schuss geht nach hinten los!

Daheim ums Eck – Episode eins: Pyrografie

Video

Der höchsttalentierte Videokünstler Flo Kitzmüller (aka rollin motions) startet sein neues Projekt „Daheim ums Eck“. Die erste Episode – „Pyrografie“- zeigt mich (was für eine Ehre yuhoooo!!) beim brandmalen. Man sieht wie ein Brandporträt entsteht – in diesem Fall Clint Eastwood- und erfährt u.a. wie ich dazu gekommen bin und warum ich es mache.

 

die dunkelsten Stellen habe ich mit meiner neuen „Brennpeter“-Station gemacht. Diese Brennstation hat enorm viel Power und eignet sich besonders gut für große Flächen und dunkle Bereiche. Bei feinen, hellen Strichen bevorzuge ich nach wie vor die Laienversion (Brennkolben) die es in jedem Baumarkt und Bastelladen zu kaufen gibt.

mein Atelier, vollgestopft mit Brandwerken, es wird Zeit mal endlich was zu verkaufen 😉